Bauarbeiten Kreisverkehr Hauptplatz Unterwaltersdorf

Veröffentlichungsdatum21.06.2024Lesedauer3 Minuten
Logo

Ab dem 1. Juli 2024 wird es Sanierungsarbeiten des Kreisverkehrs beim Hauptplatz Unterwalterdorf geben. Hier finden Sie einen Auszug aus der Information der BH Baden:

Art der Arbeiten: Sanierungsarbeiten

Straße: Kreisverkehrsanlage B 60 / L 168

Zeitraum: ab 01.07.2024 bis spätestens 02.09.2024

Verantwortliche Person für die Durchführung der Arbeiten:

Ing. Alexander Brandstätter, Tel.Nr. 0664 802002440


Die Arbeiten für die Betonfahrbahn soll in 4 Bauphasen abgewickelt werden, wobei jeweils der Bereich zwischen zwei angrenzenden Ästen des Kreisverkehrs abgewickelt wird. Die Arbeiten sind in den Sommermonaten von 1.7.2024 bis längstens 2.9.2024 an 4 Wochenenden jeweils Freitag, 22.00 Uhr, bis Montag, 05.00 Uhr, vorgesehen.

Aufgrund der Wertigkeit der sich kreuzenden Straßen im Bereich des Kreisverkehrs und der aufgrund der Bauabwicklung notwendigen Regelung des Verkehrs mit einer 4-phasigen Baustellenampel ist zur Aufrechterhaltung der Leichtigkeit und Flüssigkeit des Verkehrs die Baustelle an den zuvor beschriebenen Wochenenden abzuwickeln.

Bauphase 1:

In dieser Phase wird der Bereich des nördlichen Astes der L 168 bis zum westlichen Ast der B 60 saniert. Der Schutzweg im Zuge des westlichen Astes der B 60 wird für die Dauer dieser Arbeiten aufgelassen. Der Fußgängerverkehr wird über den Schutzweg auf Höhe Hauptplatz Nr. 15 umgeleitet. Der Baustellenbereich wird mit einer 4-phasigen provisorischen Baustellenampel geregelt. Die Geschwindigkeit im Baustellenbereich wird auf 30 km/h reduziert und der Baustellenbereich wird gegenüber dem Fließverkehr durch Leitbakken abgegrenzt.

Bauphase 2:

In dieser Phase wird der Bereich des nördlichen Astes der L 168 bis zum östlichen Ast der B 60 saniert. Der Schutzweg im Zuge des östlichen Astes der B 60 wird für die Dauer dieser Arbeiten aufgelassen. Der Fußgängerverkehr wird über die bestehenden Schutzwege der Kreisverkehrsanlage umgeleitet. Der Baustellenbereich wird mit einer 4-phasigen provisorischen Baustellenampel geregelt. Die Geschwindigkeit imBaustellenbereich wird auf 30 km/h reduziert und der Baustellenbereich wird gegenüber dem Fließverkehr durch Leitbakken abgegrenzt.

Bauphase 3:

In dieser Phase wird der Bereich des südlichen Astes der L 168 bis zum östlichen Ast der B 60 saniert. Der Schutzweg im Zuge des südlichen Astes der L 168 wird für die Dauer dieser Arbeiten aufgelassen. Der Fußgängerverkehr wird über die bestehenden Schutzwege der Kreisverkehrsanlage umgeleitet. Der Baustellenbereich wird mit einer 4-phasigen provisorischen Baustellenampel geregelt. Die Geschwindigkeit im Baustellenbereich wird auf 30 km/h reduziert und der Baustellenbereich wird gegenüber dem Fließverkehr durch Leitbakken abgegrenzt.

Bauphase 4:

In dieser Phase wird der Bereich des südlichen Astes der L 168 bis zum westlichen Ast der B 60 saniert. Der Schutzweg im Zuge des südlichen Astes der L 168 sowie im Zuge des westlichen Astes der B 60 wird für die Dauer dieser Arbeiten aufgelassen. Der Fußgängerverkehr wird über die bestehenden Schutzwege der Kreisverkehrsanlage bzw. dem Schutzweg auf Höhe Hauptplatz Nr. 15 umgeleitet. Der Baustellenbereich wird mit einer 4-phasigen provisorischen Baustellenampel geregelt. Die Geschwindigkeit im Baustellenbereich wird auf 30 km/h reduziert und der Baustellenbereich wird gegenüber dem Fließverkehr durch Leitbakken abgegrenzt. Die Einbahn für den Hauptplatz wird für die Dauer dieser Phase aufgelassen. Auf Höhe Hauptplatz Nr. 8 ist auf eine Länge von 10m im Bereich der Schrägstellplätze ein Halte- und Parkverbot zur Schaffung eines Umkehrplatzes kundzumachen. Nach der Einmündung von der B 60 ist der Hauptplatz als Sackgasse auszuweisen.

Die Abfolge der einzelnen Bauphasen wird erst im Zuge der Bauausführung festgelegt.

Landkarte Landkarte

Landkarte

Landkarte